Weiterbildung Multifamilientherapie

05.04.2017

Die SOMNIA Privatklinik Konraderhof (Hürth) veranstaltet in Kooperation mit den Dozenten des MFT Instituts Dresden eine Weiterbildung zum Thema „Multifamilientherapie“. Der mehrtägige Multifamilientherapie-Kurs (MFT-Grundkurs) steht auch externen Teilnehmern an den folgenden drei Terminblöcken in unserer Klinik offen:

  1. Block 05. - 07. April 2017
  2. Block 12. - 14. Juni 2017
  3. Block 21. - 22. September 2017

Bei der MFT handelt es sich um die gleichzeitige Behandlung von mehreren Familien mit ähnlichen Problemen in einer Gruppe. Ziel ist es dabei, dass in einer angstfreien Gruppenatmosphäre die für die betroffene Familie selbst nicht nutzbaren Erfahrungen den anderen Familien helfen können. Diese Prozesse werden von MFT-Fachleuten angeregt, die den therapeutischen Kontext mit Hilfe spezifischer Interventionen herstellen.

Spätere Einsatzmöglichkeiten des MFT-Grundkurses können sein:

  • Qualifizierte, flankierende Arbeit in MFT-Teams
  • Flankierende Einzelarbeit mit den Familien
  • Bezugsperson der Familie
  • Erste Ansprechpartner mit einem besonderen therapeutischen Vertrauensverhältnis
  • Therapeutische Hausbesuche
  • Organisieren und begleiten flankierender Gruppenaktivitäten
  • Teilweise Co-Therapeutenfunktion in MFT- Gruppen

Für die vom DGSF anerkannte Weiterbildung wird eine Teilnahmegebühr in Höhe von 1.200,00 € pro Teilnehmer erhoben. Der MFT-Grundkurs ist auf 30 Teilnehmer beschränkt und wird mit einer Teilnahmebescheinigung offiziell abgeschlossen. Der Kurs richtet sich dabei an berufstätige Schwestern, Pfleger, Erzieher, Ergo-, Physio-, Musiktherapeuten, Pädagogen, Lehrer, Sozialarbeiter, Sozialpädagogen, Psychologen und Mediziner mit Fachschul-, Fachhochschul- oder Universitätsabschluss.

Eine Zertifzierung des MFT-Grundkurses ist bei der Ärztekammer Nordrhein mit 80 CME-Punkten beantragt.