Mönchengladbacher Fortbildungstag

"Borderline-Persönlichkeitsstörung in der Adoleszenz" Referent: Prof. Dr. med. Martin Bohus

08.06.2016

Ort: SOMNIA Privatklinik Mönchengladbach, Horst 48, 41238 Mönchengladbach

Beim ersten Fortbildungstag der Kinder- und Jugendpsychiatrie der SOMNIA Privatklinik Mönchengladbach referierte Prof. Dr. med. Martin Bohus zum Thema "Borderline-Persönlichkeitsstörung in der Adoleszenz".

Mittlerweile gilt es als gesichert: Borderline-Störungen nehmen ihren Anfang in der Adoleszenz. Doch sollte man wirklich alle Jugendlichen mit regelhaften Selbst­verletzungen als solche diagnostizieren? Wie sind die Spontan-Remissionen und welche Behandlungsansätze sind wissenschaftlich nachweislich wirksam? Professor Martin Bohus, Lehrstuhlinhaber an der Universität Heidelberg und einer der Leiter des Adoleszentenzentrums am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit Mannheim gab in seinem State of the Art Vortrag „Diagnostik und Therapie von Borderline-Störungen in der Adoleszenz“ einen praxisorientierten Überblick über den derzeitigen Wissensstand.