Achtsamkeitsgruppe

„Es ist, was es ist“.

Achtsamkeit - das bedeutet, bewusst im jetzigen Augenblick sein und mit allen Sinnen, Gedanken und Gefühlen wahrzunehmen, was ist, ohne es zu bewerten.

Was auf den ersten Blick so abstrakt und „erwachsen“ wirkt, soll in der Achtsamkeitsgruppe für Jugendliche auf spielerische Weise vermittelt werden. Dabei geht es neben psychoedukativen Elementen darum, dass die Jugendlichen durch Übungen und Spiele erleben, was Achtsamkeit bedeutet und es so schrittweise in den Therapieprozess und ihren Alltag integrieren können. Erzielt wird vor allem eine Distanzierung von belastenden Gedanken und Gefühlen.

Die Gruppe richtet sich an Kinder und Jugendliche ab dem Alter von etwa 10 Jahren und ist in folgende Themenbereiche unterteilt: Einführung in das Konzept der Achtsamkeit, Achtsamkeit für den Atem, Achtsamkeit für die Sinne, Achtsamkeit für Bewegungen, Achtsamkeit für Alltagshandlungen, Achtsamkeit für Bedürfnisse.

Die Gruppe findet einmal wöchentlich an insgesamt 6 Terminen statt und dauert etwa 50 Minuten. Eine Stunde beinhaltet jeweils verschiedene Elemente (Übungen, Psychoedukation, Spiele). Hierdurch und durch den Einsatz verschiedener Medien und Materialien wird Achtsamkeit für die Teilnehmer interessant und erlebbar. Um die Übungen und Spiele gut durchführen zu können, ist die Teilnehmerzahl auf etwa 10 Jugendliche begrenzt.  Durch das Team unserer Kliniken wird hierbei individuell entschieden, ob ein Patient von der Teilnahme an der Gruppe profitiert. Besonders empfehlenswert ist die Gruppe für Patienten mit Depressionen, Ängsten, Zwängen oder Essstörungen.